Logo des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministeriums für
Umwelt und Verbraucherschutz

Top Themen


PRESSEMITTEILUNG


MEDIEN

Umweltminister Glauber im Plenarsaal des Bayerischen Landtags

1. Bayerisches Klimaschutzgesetz

Rede von Umweltminister Thorsten Glauber im Bayerischen Landtag am 12.11.2020 zum 1. Bayerischen Klimaschutzgesetz zum Video

Weitere Videobeiträge

Aktueller Facebook Beitrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

FACEBOOK

#Schweinepest-Wildzäune in Nord- und Ostbayern sind fertiggestellt. Wir tun alles, um Bayern bestmöglich zu schützen. Die Wildzäune entlang der grenznahen Autobahnen stehen. Die Zäune sorgen für ein neues Sicherheitsniveau und einen bestmöglichen Schutz. Eine Einschleppung der Seuche nach Bayern muss verhindert werden. www.tiergesundheit.bayern.de

gepostet am 30.11.2020 11:45



Aktueller Facebook Beitrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

FACEBOOK

Ab dem 1. Januar 2021 werden die Ausgleichszahlungen für Biberschäden in Bayern um 100.000 Euro erhöht. Für Umweltminister Thorsten Glauber ist das der richtige Schritt, um Land-, Forst- und Teichwirte tatkräftig in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Das Umweltministerium hat vor mehr als zehn Jahren das Bayerische Bibermanagement etabliert. #biber #bibermanagement

gepostet am 25.11.2020 10:08



Aktueller Facebook Beitrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

FACEBOOK

Hochwasser gibt es nur im Herbst? Falsch! Besonders im Frühjahr durch Schneeschmelze und in den warmen und heißen Monaten durch Starkregen ist das Risiko hoch. Auf Grund des Klimawandels wird sich das Hochwasserrisiko noch weiter erhöhen! Wie bereitet Ihr Euer Zuhause auf plötzliche Starkregenereignisse vor? Hat es Euch schon mal unerwartet erwischt? #hochwasser #hochwasservorsorge #überschwemmung #seivorbereitet #starkregen #klimawandel #eigenheim

gepostet am 23.11.2020 14:05



Aktueller Facebook Beitrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

FACEBOOK

Kommt Euch Euer Keller auch manchmal wie ein stranges, unheimliches, schwarzes Nichts vor? Vor allem, wenn es draußen gewittert? Zu Recht... #hochwasser #hochwasservorsorge #strangerhochwasser #seivorbereitet #starkregen #überschwemmung Weitere Infos unter: www.seivorbereitet.de Die Aufklärungskampagne „Hochwasser – es kann jeden treffen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative Hochwasser.Info.Bayern und der @WBWFortbildung.

gepostet am 17.11.2020 12:22



Zum Facebook-Auftritt

38000 "Gefällt-mir"-Angaben


TOPTHEMEN

Blühpakt Bayern; das Bild zeigt Biene auf Blume

VOLKSBEGEHREN ARTENVIELFALT

Der Bayerische Landtag hat das Volksbegehren "Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern" sowie das zugehörige Begleitgesetz beschlossen.
Volksbegehren Artenvielfalt
Blühpakt Bayern

Ansicht des Umweltministeriums mit 50 Jahre-Logo

NATURURLAUB IN BAYERN

Warum in die Ferne schweifen? Bayerns Natur- und Kulturlandschaften bieten einzigartige Ziele für Urlauber und Tagesausflügler.
Natururlaub in Bayern

Das Bild zeigt einen Coronavirus, ein Fragezeichen und ein FAQ-Symbol

CORONA-INFORMATION UND WARN-APP

Informationen zur Warn-App! Welche Rechte haben Verbraucher in Zeiten von Corona? Wie sieht es mit Abfall, Trinkwasser, Mutterschutz und Arbeitsschutz aus? Kann ich ehrenamtliche Naturschutz-Tätigkeiten ausüben?
Informationen zu Corona

Verbraucherinformation; Das Bild zeigt eine Frau mit Einkaufszettel

VERBRAUCHERINFORMATION

Das VIS Bayern informiert über aktuelle Sachverhalte zu den Themen Ernährung, Produktsicherheit, Recht, Finanzen, Energie und Internet.
Das Bayerische Verbraucherportal VIS
Lebensmittelwarnungen

Nachhaltig konsumieren; das Bild zeigt ein Paar auf Fahrrädern

NACHHALTIG KONSUMIEREN

Nachhaltig konsumieren ist ganz einfach, wenn man einige grundsätzliche Dinge im Blick hat. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten.
Nachhaltig konsumieren

Das Bild zeigt die Stadt Bamberg

KOMMUNEN-INFOPORTAL

In unserem Infoportal finden die Kommunen Förderprogramme, Informations- und Beratungsangebote und Arbeitshilfen.

Kommunen-Infoportal
Anmelden zum Kommunal-Newsletter


nach oben